Russland, russisch Rossija, Staat in Osteuropa und Asien, 17 075 400 km², 149 Mio. Einwohner, Hauptstadt Moskau.

Russland führte von 1918-92 den Staatsnamen Russische Sozialistische Föderative Sowjetrepublik (Abkürzung RSFSR), seit 1992 Russische Föderation. Russland ist Gründungsmitglied und größter Mitgliedstaat der 1991 gegründeten Gemeinschaft Unabhängiger Staaten (Abkürzung GUS); nur auf Russland entfallen 76% der Fläche und 52% der Bevölkerung der GUS.

Zu Russland gehört auch die räumlich durch Litauen vom Hauptteil getrennte Oblast Kaliningrad (früher Königsberg), das nördliche Ostpreußen. Auf dem Territorium Russlands bestehen für nichtrussische Nationalitäten 21 Teilrepubliken (mit eigener Verfassung und Gesetzgebung). Die übrigen Landesteile sind in 6 Kraja (Regionen) und 49 Oblasti (Gebiete) sowie die beiden Bundesstädte Moskau und St. Petersburg gegliedert. Innerhalb dieser Verwaltungseinheiten bestehen für kleinere nationale Minderheiten eine Autonome Oblast (AO) und 10 Autonome Kreise (AK).

© Bertelsmann Electronic Publishing GmbH, München 1997